Zylinderfederkern

Zylinderfederkerne bestehen aus oberflächenveredelten zylindrischen Stahlfedern, die ineinander gedreht und zu einer Federungseinheit verbunden sind. Der obere und untere Abschluss des Federungssystems kann durch einen Bandstahlrahmen gebildet werden. Der Vorteil dieser punktelastischen Federkernart ist, dass an stärker beanspruchten Stellen (z.B. Ecken oder äußere Federreihen), Federn mit höheren Drahtstärken eingedreht werden können. Zylinderfederkerne werden für hochwertige Sitz- und Rückenlehnpolsterungen verwendet. Die Zylinderfedern haben eine Drahtstärke zwischen 1,3 und 1,8 mm. Siehe auch Federkern.

 

Z